Die AMD Radeon HD 6970 im Test

AMD möchte mit der Radeon HD 6970 der Geforce GTX 570 vom Konkurrenten Nvidia Angst einjagen. Ob das gelingt, zeigt der folgende Test. Die HD 6970 verfügt über eine GPU mit einer Taktfrequenz von 880 MHz. Besonders hervorzuheben ist der mit 2 GB üppig bemessene Grafikspeicher. Soviel Leistung will natürlich auch mit Strom versorgt werden, weshalb es wenig verwunderlich ist, dass die Radeon beim Spielen laut Hersteller eine durchschnittliche Leistungsaufnahme von 190 Watt aufweist. Der Maximalverbrauch der Karte soll bei 250 Watt liegen.

Benchmarks

Bei den Benchmarks, in der theoretischen Prüfung sozusagen, schlägt sich die AMD Radeon HD 6970 ziemlich gut. Für den Test wurde der neue 3DMark 11 genutzt. Zum Vergleich wurden die Tests auch noch mit einer GTX 570 durchgeführt. Die beiden Konkurrenten liegen im Prinzip annähern gleichauf, wobei die HD 6970 bei höheren Einstellungen leicht die Nase vorne hat und sogar in den Bereich einer GTX 580 kommt. Auch beim 3DMark Vantage und beim Heaven Benchmark liefern sich beide Karten ein Kopf-an-Kopf Rennen und schneiden sehr gut ab.

Die Praxis

Die praktische Prüfung, also der Einsatz bei Spielen, wird mit Crysis, Lost Planet 2 und Stalker: Clear Sky durchgeführt. Auch hier setzt sich das Kopf-an-Kopf Rennen fort. Mal liegt die GTX 570 leicht vorne, mal die HD 6970. Positiv fällt bei der Radeon auf, dass das Lüftergeräusch angenehm leise ist. Sie ist vor allem bei hoher Belastung leiser als die GTX 570.

Fazit

Die AMD Radeon HD 6970 ist eine schnelle und gute Grafikkarte, die sowohl die hauseigene Konkurrenz als auch die Geforce GTX 480 locker hinter sich lässt. Auch im Vergleich mit der GTX 570 hat die Radeon leicht die Nase vorne. Da die Karte noch dazu etwas günstiger ist als die GTX 570, außerdem weniger Strom verbraucht, leiser ist und gerade bei höheren Auflösungen auch noch detailliertere Texturen liefert, kann eine klare Kaufempfehlung für AMDs neues Flaggschiff ausgesprochen werden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.